Schwimmabzeichen für Kinder und Jugendliche

Hier finden Sie alle Schwimmabzeichen für Kinder und Jugendliche, die bei der Wasserwacht Trostberg erworben werden können. Die Abnahme der Abzeichen für Kinder und Jugendliche ist während unserer Badeaufsicht im Freibad Trostberg an Wochenenden und Feiertagen in der Regel jederzeit möglich. Bei Fragen stehen wir gerne über diese Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung.

Darüber hinaus bieten wir Schwimmabzeichen für Erwachsene und das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen an.

Schwimmanfängerabzeichen „Bobby“

  • Schwimmen einer beliebig langen Strecke (mindestens 5 Meter) ohne Hilfsmittel

Frühschwimmerabzeichen „Seepferdchen“

  • Sprung vom Beckenrand und 25 m Schwimmen
  • Heraufholen eines Tauchrings aus schultertiefem Wasser

Seeräuber

Seeräuber(wird nicht mehr angeboten)

  • 100 Meter technikgerechtes Brustschwimmen
  • 5m Steckentauchen mit anschließendem Heraufholen eines Gegenstandes aus mindestens 1m Wassertiefe

Vielseitigkeitsabzeichen „Seehund Trixi“

trixi

  • 25 m Brustschwimmen
  • 25 m Rücken- oder Kraulschwimmen
  • 15 m Dribbeln mit Wasserball im Wasser
    (Dribbeln bezeichnet die Ballführung beim Wasserball)
  • Kopfsprung vorwärts
  • 7 m Streckentauchen
  • Rolle vorwärts oder rückwärts um die Quer- oder Längsachse im Wasser

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Bronze

  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten
  • Einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes
  • Sprung aus 1 m Höhe oder Startsprung
  • Kenntnis der Baderegeln

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Silber

  • Startsprung und mindestens 400 m Schwimmen in höchstens 25 Minuten, davon 300 m in Bauch- und 100 m in Rückenlage
  • Zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes
  • 10 m Streckentauchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • Kenntnis der Baderegeln und Selbstrettung

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Gold

Voraussetzung: Mindestalter 9 Jahre

  • 600 m Schwimmen in höchstens 24 Minuten
  • 50 m Brustschwimmen in höchstens 70 Sekunden
  • 25 m Kraulschwimmen
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder 50 m Rückenkraulschwimmen
  • 15 m Streckentauchen
  • Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen von drei kleinen Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa 2 m innerhalb von 3 Minuten in höchstens 3 Tauchversuchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen (Schieben oder Ziehen)
  • Nachweis der Kenntnisse der Baderegeln sowie der Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung und einfache Fremdrettung)

Deutsches Schnorchelabzeichen

Voraussetzung: Mindestalter 8 Jahre, Deutsches Jugendschwimmabzeichen Silber

  • 200 m Flossenschwimmen ohne Zeitbegrenzung, davon 100 m in Brustlage – 100 m in Rückenlage
  • 100 m Schnorchelschwimmen ohne Startsprung mit Grundausrüstung. Dabei viermaliges Abtauchen und Heraufholen je eines kleinen Tauchringes. Wasser nicht tiefer als 2,50 m
  • Abtauchen auf 1,80 m bis 2,50 m Tiefe – Tauchbrille abnehmen, wieder aufsetzen, mit freier Brille auftauchen
  • 50 m Rettungsschwimmen (Abschleppen) mit Flossen im Achselgriff (Partner ohne Flossen)
  • Kenntnisse über: Atmung, Überatmung, und Pendelatmung – Wasserdruck und Wassertemperatur – Ursache und Erkennen von Verletzungen der Schädelhöhlen – Grundausrüstung, Schnorcheltechnik: Tauchmaske, Flossen, Schnorchelbeschaffenheit, Wirkung, Pflege