Wasserwacht Trostberg

Aufgaben

Die Ziele der Wasserwacht sind gemäß unserer Ordnung die Verhinderung des Ertrinkungstodes, die Durchführung der damit Verbundenen vorbeugenden Maßnahmen und die Erhöhung der Sicherheit beim Baden und beim Wassersport

Sprungturm Freibad TrostbergDementsprechend besteht die Hauptaufgabe der Wasserwacht Trostberg in der Unterstützung des Bademeisterpersonals im Trostberger Freibad bei der Beaufsichtigung der Badegäste. Dafür ist unsere Wache im Freizeitzentrum am Wochenende und an Feiertagen, wo die Zahl der Besucher besonders hoch ist, von mindestens zwei ausgebildeten Rettungsschwimmern besetzt. Wenn möglich, wird die Wache auch unter der Woche von unseren ehrenamtlichen Mitgliedern besetzt. Bei Rundgängen über das gesamte Gelände versuchen wir im, am und abseits des Wassers Gefahren frühzeitig zu erkennen und im Notfall schnell zu helfen. Vor allem dort, wo besondere Vorsicht geboten ist, wie etwa am 10 Meter- Turm während des Sprungbetriebs stehen wir den Bademeistern zur Seite, um die Sicherheit der Badegäste zu gewährleisten.

Darüber hinaus übernehmen wir den Großteil der Erste Hilfe- Versorgungen, die im Freizeitzentrum anfallen. Die Palette reicht dabei vom kleinen Insektenstich bis hin zu Schnitt- uns Platzwunden größeren Ausmaßes. Unsere Wache ist dafür hervorragend ausgestattet, um bei sämtlichen Notfällen eine optimale Versorgung bis zum Eintreffen weiterer Rettungskräfte (Rettungsdienst) zu ermöglichen.

Helfer vor Ort (HvO)

Seit der Badesaison 2012 melden wir uns während unserer Diesnte im Freibad bei der integrierten Rettungsleitstelle in Traunstein als sogenannte Helfer vor Ort an. Bei einem Notfall in der näheren Umgebung des Freizeitzentrums werden wir durch die Leitstelle alarmiert, um innerhalb kürzester Zeit Hilfe leisten zu können. Dies ist besonders dann nötig, wenn zeitweise kein Fahrzeug des Rettungsdienstes zur Verfügung steht.

Breitenausbildung

Um dem Ertrinkungstod entgegenzuwirken, ist vor allem wichtig, gut und sicher schwimmen zu können und die Gefahren im Wasser zu kennen. Das Ablegen von Schwimmabzeichen ist eine gute Möglichkeit, sich ein Bild von seinem eigenen schwimmerischen Können zu machen und gibt Eltern die Gelegenheit, sich vom schwimmerischen Können ihres Kindes zu überzeugen.
Die Kenntnis und Beachtung der Baderegeln trägt darüber hinaus einen großen Teil zur Steigerung der Sicherheit am und im Wasser bei.

Aktionen und Veranstaltungen

In den Sommerferien gestalten wir zusammen mit dem Pionier Tauchservice Veranstaltungen im Rahmen des Ferienprogramms für Kinder und Jugendliche und auch den alljährliche Aktionstag im Freizeitzentrum organisieren und gestalten wir mit. Die Wasserwachtjugend veranstaltet jährlich eine Müllsammelaktion am Alzufer. Darüber hinaus finden auch immer wieder Veranstaltungen und Ausflüge für Wasserwacht- Mitglieder, wie etwa das jährliche Saisonabschlussgrillen, statt.

Training und Fortbildung

Mitglieder der Wasserwacht Trostberg beim Training Um unsere Aufgaben wahrnehmen zu können, ist auch für unsere aktiven Mitglieder eine gute Ausbildung und ständiges Training sehr wichtig. Immer donnerstags treffen sich daher alle Aktiven zum gemeinsamen Training. Im Sommer steht dabei Schwimmen und Rettungsschwimmen im Vordergrund, im Winter wird alle zwei Wochen in Hallenbad Burghausen trainiert, die anderen Abende werden zur Erste Hilfe- und Sanitätsausbildung sowie zur Wiederholung der theoretischen Inhalte der Rettungsschwimmer- Ausbildung genutzt.

Bei Interesse an unserer Arbeit oder der Ausbildung im Rettungsschwimmen oder Sanitätswesen sind Sie gerne eingeladen, uns zu unseren Trainingszeiten zu besuchen. Informationen zu aktuellen Trainingsterminen erhalten sie bei unserem technischen Leiter (Kontakt) oder an Wochenenden und Feiertagen bei unserem Wachpersonal im Freibad Trostberg.

Zusätzliche Informationen